Gemeinden / evangelisch

Ev.-luth. Kirchengemeinde Jever

Stadtkirche JeverJever / Friesland
Am Kirchplatz 16

Auf dem Kirchplatz mitten im Kern der jeverschen Altstadt erhebt sich die evangelische Stadtkirche, ein moderner Zentralbau, der an den spätgotischen Chor mit dem berühmten Grabmal des Häuptlings Edo Wiemken angeschlossen ist. Von der Kirche etwas abgesetzt steht ein neugotischer Glockenturm. Das merkwürdige Gebäudeensemble lässt auf eine interessante Baugeschichte schließen. Und richtig: Insgesamt vier Mal wurde die jeversche Stadtkirche ein Raub der Flammen, 1382, 1532, 1728 und 1959. Immer wurde eine neue, dem Stil der jeweiligen Zeit angepasste Kirche gebaut, und so entstand der heutige Kirchenbau. An kunsthistorisch wertvollem Inventar hat sich vor allem das Edo-Wiemken-Denkmal gehalten, das zwei Kirchenbrände unbeschadet überstanden hat.

Wie vor über 1000 Jahren aber, als angelsächsische Mönche an dieser Stelle das erste Gotteshaus errichteten, ist die Stadtkirche Mittelpunkt des Lebens in der evangelischen Kirchengemeinde. Dort und im Gemeindehaus gegenüber finden die meisten Gemeindeaktivitäten statt. Als ein Zentrum der Kirchenmusik, deren Pflege in Jever eine lange Tradition hat, ist die Stadtkirche weithin bekannt. Die großen Kirchenkonzerte, die geistlichen Abendmusiken und die Sommerlichen Orgelstunden ziehen einen großen Zuhörerkreis an und sind eine beliebte Bereicherung der Urlaubszeit an der friesischen Küste. Die Alfred-Führer-Orgel, die in diesem Jahr 30 Jahre ihren Dienst verrichtet, zieht immer wieder namhafte Organisten aus aller Welt an. Tag für Tag wird die Stadtkirche vor allem wegen des einzigartigen Edo-Wiemken-Denkmals besucht.

Das älteste kirchliche Gebäude in Jever ist die St.-Annen-Kapelle auf dem Friedhof an der Wittmunder Straße. Sie wurde im Jahre 1610 als Vorstadtkirche erbaut und dient heute als Friedhofskapelle. In ihr befindet sich ein mittelalterlicher St.-Georgs-Altar, der vermutlich aus einer Kapelle auf dem Schakelhaber Berg im Wiedel bei Jever stammt.

Von besonderer Bedeutung für das gemeindliche Leben ist auch das Gemeindehaus an der Zerbster Straße im Süden der Stadt. Das Dorf Wiefels mit seiner Backsteinkirche gehört ebenfalls zu unserer Gemeinde. Die Gemeinde ist recht groß: 8.200 evangelische Christen verteilen sich auf drei Pfarrbezirke. Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie herzlich ein. Und unsere Pastoren sind immer gern zu einem persönlichen Gespräch bereit.


Kirchenbüro
Montag - Freitag 8.00-12.00 Uhr
Am Kirchplatz 16, 26441 Jever
Telefon: 04461 / 9338-0- Telefax: 04461 / 9338-18

 
Weitere Informationen: 

Zur Homepage der Ev.-luth. Kirchengemeinden Jever

go home

Kirche am Meer 
Olympiastr. 1 | 26419 Schortens
Tel.: 04421 - 7 74 49 26 22 | Fax: 04421 -7 74 49 26 14
Mail redaktion@kirche-am-meer.de